1/0

Photo ©

FÖRDERPROGRAMME FÜR DEN KULTUR- UND MEDIENBEREICH

Für den Erhalt und Stabilisierung der vielgestaltigen Freien Darstellenden Künste

#DIS-TANZEN  |  Wiederbeginn von künstlerischen und tanzpädagogischen Tätigkeiten


Das Förderprogramm gliedert sich dabei in zwei Förderbereiche: DIS-TANZ-SOLO richtet sich an soloselbständige Tanzschaffende, die Impulsförderung DIS-TANZ-IMPULS unterstützt Tanzschulen und Tanzpädagogik in kulturellen Einrichtungen. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Entwicklung und Erprobung neuer Formen des künstlerischen und tanzpädagogischen bzw. tanzvermittelnden Arbeitens gelegt. Ziel von DIS-TANZEN ist es, die einzelnen Akteur:innen des Tanzes in der Zukunft zu stärken und innovative Beispiele sowie Modelle für die gesamte Tanzszene entstehen zu lassen. Im Rahmen von DIS-TANZEN stehen Bundesmittel in Höhe rund 10 Mio. Euro zur Verfügung.


DIS-TANZ-SOLO   |   Antragsfrist: 23 Nov 2020   |   Mehr Infos: hier
DIS-TANZ-IMPULS   |   Antragsfrist: 30 Nov 2020   |   Mehr Infos: hier



#TakeAction  |  Semiprofessionelles Theater, Freilichtbühnen


Diese Förderung richtet sich an im Bereich der semiprofessionell frei produzierenden Darstellenden Künste tätige Künstler:innen/-gruppen und Projekte, einschließlich der Freilichtbühnen, die langjährig mit professionellen Künstler:innen aus diesem Bereich zusammenarbeiten, mit Sitz und Arbeitsschwerpunkt in Deutschland. Gefördert werden künstlerischen Arbeits- bzw. Produktionszusammenhängen für ein bis zwei Produktionszeiträume in Höhe von 8.000€ – 25.000€. Die Antragsteller:innen sind nicht überwiegend öffentlich (institutionell) gefördert. Es werden Eigenleistungen in Höhe von mind. 10 % der Antragssumme erbracht. Projektzeitraum beläuft sich bis zum bis zum 30. September 2021.


Antragsfrist: 1 Dez 2020  |  Projektzeitraum: 30 Sept 2021  |  Mehr Infos: hier



#TakeCare  |  Recherchevorhaben für Künstler:innen


Diese Förderung richtet sich an professionell arbeitende Künstler:innen der Freien Darstellenden Künste, die in den letzten drei Jahren nachweislich in mit öffentlichen Mitteln geförderten Projekten der Freien Darstellenden Künste oder in bundesländerübergreifenden bzw. internationalen Gastspielen oder Produktionen der Freien Darstellenden Künste in künstlerischen Positionen mitgewirkt haben. Gefördert werden Recherchen zur Generierung von Inhalten und zukünftigen Konzeptentwicklungen sowie Tätigkeiten, die auf die Stabilisierung der künstlerischen Aktivitäten ausgerichtet sind. Die Höhe der Antragssumme bei Einzelpersonen beträgt bis zu 5.000 €, bei gebündelten Einzelanträgen (Kollektive) bis zu 25.000 €. Die Antragsteller:innen sind nicht überwiegend öffentlich (institutionell) gefördert. Die Antragsteller:innen müssen in den vergangenen zwei Jahren künstlerisch tätig gewesen sein.


Antragsfrist: 1 Feb 2020  |  Projektzeitraum: 30 Jun 2021  |  Mehr Infos: hier