top of page

Photo ©

Fritz Polzer

UNTIL THE WATERS FOAM UP

Glen Sheppard

Performance

Until the waters foam up ist eine Erfahrung der Nacht, ein  gemeinsames Ritual der Zeit, eine Performance mit Musik und Video.  Basierend auf der Erzählung der Oper RUSALKA lädt Glen Sheppard zu einer  Reise in eine hyperrealistische Traumlandschaft ein, die mit Untergang  der Sonne beginnt.


RUSALKA ist die Geschichte einer Wassernymphe, die sich in einen  wankelmütigen Prinzen verliebt. Bei ihrem ersten Auftritt in der Oper  bittet sie ihren Vater, über Nacht bei ihr zu bleiben, „bis die Wasser  schäumen“ – Until the waters foam up. Ein Fluch verbannte  Rusalka zu einem Dasein als Wächterin des Ufers, die Männer ins  Ertrinken lockt. Verflucht und getrieben von der Gesellschaft, führen  Rusalka und der Prinz ein verirrtes Leben. Schließlich bittet der Prinz  Rusalka, ihn zu erlösen und mit einem Kuss in den Tod zu entlassen. Sie  willigt ein. Es folgt für beide ein tragisches Ende. 


Glen Sheppard  interpretiert RUSALKA als die Geschichte zweier queerer Personen. Sie  ist eine Fabel, die vor Gefahren der Grenzüberschreitung und vor  Andersartigkeit „warnt“.

Sheppard verarbeitet in RUSALKA das Erlebnis seines sexuellen coming of  age auf dem Höhepunkt der AIDS-Epidemie. Er beschreibt diese Erfahrung  als eine Art „Bluterguss“ und bringt diese in die Inszenierung von  RUSALKA mit ein. Die Darsteller*innen verkörpern die gegensätzlichen  Charaktere von RUSALKA. Sie beobachten sich selbst und gehen sehenden  Auges ihrem unvermeidlichen tragischen Tod entgegen. Sheppard inszeniert  die Nacht in Echtzeit, beginnend mit Sonnenuntergang und endend mit dem  Sonnenaufgang. Unmittelbar, direkt, beharrlich und ohne Plattitüde.

Mit Marie-Gabrielle Arco, Barbara Sotolsek, Felix Utting, Billy Coulthurst, Crispin Lord, Fritz Polzer


Die Performance findet in Kooperation mit der Stiftung Reinbeckhallen statt.

Gefördert durch Neustart Kultur, DAKU Prozessförderung


Projektraum

Freitag, 26.05.2023, 21–5 Uhr (übernacht)
Sonntag, 28.05.2023, 21–5 Uhr (übernacht)

Eintritt | kostenfrei
Anmeldung erforderlich. Der Einlass ist limitiert. Daher bitten wir um Anmeldung per E-Mail an peopleinrooms@gmail.com.  Sie erhalten eine Antwort, ob Sie einen Platz sicher haben oder auf  eine Warteliste kommen. Detaillierte Informationen werden kurz vor dem  Termin der Performance versendet. Der Einlass ist um 20.45 Uhr, kurz  bevor die Performance um 21.00 Uhr beginnt.

26. Mai 2023

19:00

28. Mai 21:00

Price:

Projektraum

Reinbeckstr. 11
12459 Berlin

Kindly supported by

Logo_schwarz.png
bottom of page