top of page

Photo ©

Federica Zarella, Carla Morera Cruzate


beyond & disposable heroines / zwei Tanzduette

die elektroschuhe

Tanz

beyond:


Hoffnungen sind verblasst und Ideale sind Erinnerungen an eine andere Zeit. Zwei Frauen, verfolgt von ihren Träumen, in einer so großzügigen wie harten, so verführerisch schönen wie hässlichen Stadt, in einer chaotischen Welt. Die Tänzerinnen loten spielerisch und lustvoll die Möglichkeit aus, in Vorahnung der drohenden Apokalypse ihre innere Kraft zu finden und zu entfesseln. Bleibt am Ende nur das Auswandern in eine andere Galaxie? Beyond, where no woman has gone before…


disposable heroines:


Wer will und kann es sich leisten, mit Tänzerinnen zu arbeiten, die Kinder haben? Basierend auf Biografien tanzender Mütter macht die Performance deren mentalen wie physischen Kraftakt spürbar. Sichtbar werden hier nicht metaphorisch erhöhte, sondern reale, teils humorvolle Mutterbilder. Gesucht werden neue Visionen und Manifeste für einen reflektierten Umgang mit den Bedürfnissen von tanzenden Müttern.


beyond: 30 min.

(PAUSE: 15 min.)

disposable heroines: 30 min.


Sprache:  Deutsch / Englisch / Spanisch


Teaser: https://vimeo.com/830401499

Besetzung, Team 

beyond:


Choreografie & Tanz: Ute Pliestermann, Katja Scholz

Visual Arts: Clemens Kahlke


disposable heroines:


Performance/Tanz: Ini Dill, Carla Morera Cruzate

Choreografie: Katja Scholz

28. Sept. 2023

18:00

29. September 20:00
30. September 18:00

Price:

16€ | 11€

Ackerstraße 169/170 | 10115 Berlin

Kindly supported by

Logo_schwarz.png
bottom of page