Photo ©

1/2

Photo ©

Sarah El-Issa | Liubov Levkina

ZUCKERLAND

Bjørn de Wildt

Sehnsucht nach einem Ort ohne Sorgen

Berlin, 02.03.22 – Zuckerland ist die dritte Produktion, die aus der Kooperation des Theater Strahl mit dem Studiengang „Szenisches Schreiben” der UdK Berlin entsteht. Dieses Mal haben das Theater Strahl und die Werkstatt „Schreiben für junges Publikum”, in deren Rahmen die Zusammenarbeit stattfindet, den Schwerpunkt auf Interaktivität gelegt.


Es ist okay, manche Probleme nicht allein lösen zu können. Zuckerland ist ein Stück über eine Vater-Tochter-Beziehung, in der die Tochter die Verantwortung für ihren Vater übernehmen muss, der psychisch erkrankt ist. Die Tochter ist dabei alles auf einmal: ein Kind, in Sorge um den Vater, eine rebellierende Jugendliche, und eine vorausschauende Erwachsene mit viel zu viel Verpflichtungen. Gemeinsam mit dem Publikum geht sie auf die Suche nach einer Richtung für ihr Leben. “Das Publikum ist ein wichtiger Teil der Inszenierung und nimmt unterschiedliche Positionen ein. Es nimmt die Rolle „der Freunde von Nebenan“ ein, leistet dem Vater Gesellschaft, wenn die Tochter geht, und teilt mit der Tochter eigene Erfahrungen.”, so die Autorin Julia Herrgesell.


Mit Zuckerland lenkt Theater Strahl Aufmerksamkeit auf Themen, die wenig Raum in der Öffentlichkeit erhalten: Die Belastung von Kindern- und Jugendlichen, deren Eltern ihrer Fürsorgepflicht nicht ausreichend nachkommen können und die Bedeutung von psychischen Krankheiten für die Angehörigen der Betroffenen und ihre Umgebung. Das interaktive Stück vermittelt, dass es okay ist, die Verantwortung für das eigene Leben nicht nur auf den eigenen Schultern zu tragen, sondern offen darüber zu sprechen und sich Unterstützung zu holen.


Regie: Bjørn de Wildt

Text: Julia Herrgesell

Ausstattung: Gwendolyn Noltes

Theaterpädagogik: Jannina Brosowsky

Regieassistenz: Kathrin Reindl

Es spielen: Sarah El-Issa | Florian Denk


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR. In Kooperation mit Jugendnotmail Berlin und Location Your Soul.

15. März 2022

18:30

17 Mär - 11 Uhr | 18 Mär - 10 Uhr

Price:

16€ ( Erwachsene) | 7,50€ ( Schüler)

Tickets hier

Die weiße Rose

Martin-Luther-Str. 77 | 10825 Berlin

Kindly supported by

THBM_Logo_black.png