Photo ©

1/1

Photo ©

Christian Ditsch

Schaf im Wolfspelz

Black Ovejas

Hineingeboren in eine Welt des Wahnsinns, eine Welt wahnsinniger Kriege, entfesselt durch die Reaktion verrückter Menschen auf ihre Wut und Angst. Wie stellen wir uns verschiedenen Realitäten in ein und der selben Situation in der wir leben? In der Performance geht es um stereotypes Denken und nervöse Zuckungen. In eine Rolle gedrängt zugleich Strategien finden, diesen Wahnsinn zu überleben. Es geht um meine und deine Realität. Was passiert, wenn deine Welt auf den Kopf gestellt wird?

 

Die Künstler*innengruppe um Viola Mikolasch besteht aus sieben jungen Performer*innen, aus sieben verschieden Ländern der Welt. Viola Mikolasch, Rocio Gottschalk, Karlotta Frank, Kiki Havemann und Philippe Mariani Ducasse studierten an der Schauspielschule DIE ETAGE in Berlin Contemporary Dance, Physisches Theater und Akrobatik. Lucio Seta und Keivin Benavides sind im Circus verwurzelt, mit Ausläufern zum Breakdance und arbeiten beide mit jungen Erwachsenen in sozialen Kultureinrichtungen. 

Musikalisch begleitet von Schallbauer (Walking Legs Group), Felix Laband (Donkey Rattle) und Bachar Mar-Khalifé (Erbmevon 32,21)

7. Juni 2019
17:30
Ohlauerstr. 41 | 10999 Berlin
Price:
Expedition Metropolis

Kindly supported by

THBM_Logo_black.png