Photo ©

1/1

Photo ©

Strickland Scenic Adventure

ROT

Strickland Scenic Adventure

von John Logan

222 Bowery, New York. Der Maler Rothko arbeitet in seinem Studio an den Seagram Wandgemälden. Ken, sein neuer Assistent, stößt zu ihm und im Verlauf der Arbeiten an den Bildern entfalten sich Gespräche, Diskussionen und Streitigkeiten über die Kunst, den Zeitgeist und das Leben. John Logan's presigekröntes Theaterstück spielt zu einer Zeit, als der amerikanische abstrakte Expressionismus begann, durch eine neue Generation junger Künstler, den Pop-Artists, verdrängt zu werden. Dieser Konflikt spiegelt sich in der Konstellation der beiden Protagonisten wider: Rothko als Vertreter der alten, inzwischen etablierten Garde der abstrakten Expressionisten und Ken als Teil jener neuen, jungen, aufstrebenen Generation von Künstlern. Dieser Generationenwechsel bzw. -konflikt birgt zwangsläufig Reibung, die sich zwischen beiden Charakteren entlädt und nicht ausschliesslich zerstörerisch wirkt sondern überraschend positive Effekte für beide kreiert. In jeder Krise liegt eine Chance, für die Jungen wie auch für die Alten – und so wird diskuitert und gefochten, um die Bedeutung der Kunst, das Wesen des Künstlers, den Geist der Zivilisation, die Beziehung und Relation von Formen und Farben – obwohl Rothko selbst nicht an der der Beziehung von Farbe und Form interessiert war, ihm ging es immer darum menschliche Emotionen auszudrücken. Rothko betrachtete seine Bilder stehts als Dramen. ROT ist ein wortgewaltiges Drama in fünf Szenen.


Es spielen: Govinda Gabriel Choletti | Alex van Ric

Produktion: Strickland Scenic Adventure
Verlag: Rowohlt Theater Verlag

7. Jan. 2022

19:00

8 Jan 2022

Price:

15 | 9 €

Tickets online hier

Eisenbahnstr. 21 | 10997 Berlin

Kindly supported by

THBM_Logo_black.png