Photo ©

1/2

Photo ©

Holger Kral

NÜRNBERG | Szenische Lesung mit Cello

Monica Burger | Henning Bochert | Bernhard Suhm

Im Rahmen des SOMMERFEST 2020

NÜRNBERG von Wojciech Tomczyk

in der Übersetzung von Andreas Volk


Oberst Stefan Kolodziej wird von der Journalistin Hanna Stachowska interviewt. Ein taktisches Spiel beginnt. Was geschah in den Jahren zwischen 1944 und 1989 in der Volksrepublik Polen? Manipulation, Angst und Macht, aber auch die Sehnsucht gemocht zu werden. Ein spannendes Duell, das vielleicht die Wahrheit zeigt, oder auch das was wir als Wahrheit sehen wollen.


Dauer: ca. 20min


Sprache: Henning Bochert | Monica Burger

Cello: Bernhard Suhm



mehr...

Monica Burger ist Schauspielerin, Regisseurin und Choreografin. Zudem arbeitet sie seit 25 Jahren als Pädagogin für Schauspiel und szenische Bewegung an diversen Hochschulen und privaten Schauspielschulen.

Mehr Informationen: hier

Henning Bochert
arbeitet seit 25 Jahren als Autor, literarischer Übersetzer und Schauspieler in Berlin. Er ist Mitglied von Drama Panorama: Forum für Übersetzung und Theater e. V., Weltlesebühne e. V. und anderen Vereinigungen.

Mehr Informationen: hier


Bernhard Hariolf Suhm, geboren 1969 in Aalen, entdeckte seine Liebe zum Cello mit sieben Jahren.
Seit 1999 lebt er als Cellist und Cellolehrer in Berlin. Seinem Lehrer Prof. Josef Schwab bringt er für dessen entscheidende cellistische Wegweisung Dankbarkeit entgegen. Neben den Herausforderungen der klassischen Celloliteratur sucht er in Tango, Jazz und Improvisation neue Wege auf seinem Instrument. Als Solist und in verschiedenen Ensembles, u.a. der Band Mosaiq, spielte er auf zahlreichen Bühnen und Festivals im In- und Ausland. Aktuell ist er bei acuerdo und als erster Cellist des Berliner Ensembles CelloCapella tätig.

22. Aug. 2020
15:00
Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin Mitte
Price:
freier Eintritt | Austritt willkommen
Theaterhaus Berlin Mitte
OPEN-AIR-BÜHNE

Kindly supported by

THBM_Logo_black.png