Photo ©

1/2

Photo ©

Lucas Galindo

Glauben an die Möglichkeit der völligen Erneuerung der Männlichkeit

Giovanni Di Lauro

Das Universum ist unendlich. Alles was existieren kann, tut es auch. Unendlich viele Versionen von der Erde, unendlich viele Fritz Cola Geschmäcker, unendlich viele Varianten deines Lebenslaufs. Und weil unendlich wirklich sehr groß ist, muss es irgendwo schon stattgefunden haben: die völlige Erneuerung der Männlichkeit. Zurück auf der Erde – Version ED783 – fehlen der Emanzipation des Mannes noch einige Schritte.

 

4 Monate lang hat ein Ensemble von 8 Frauen und Männern dieses Feld erforscht. Eine multidimensionale Reise durch die Held_innen der Kindheit, Interviews mit Vätern, Glauben und Scham. Den Saft davon, in 2 Stunden Devised-Theater verpackt, bieten wir euch ganz ohne Strohhalme und Partyschirmchen.

 

Ein Theaterabend mit Glanz und Ranz: Macht, Sex und Bossa Nova. Ein Abschlußprojekt des Masterstudiengangs in Theaterpädagogik an der UdK von Giovanni Di Lauro

 

Es spielen: Alina Archelrod, Anna Dittrich, Lucas Galindo, Jan-Hendrik Heuer, Cindy Reinhardt, Esteban Romo, Hugo Alejandro Robalino, Jasmin Sennhenn

Regie: Giovanni Di Lauro

Dramaturgie: Giovanni Di Lauro und Josema Enriquez

Assistenz: Josema Enriquez und Hagia Jany

1. Feb. 2020
18:00
Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin
Price:
Theaterhaus Berlin Mitte
WERKSTATTBÜHNE 003

Kindly supported by

THBM_Logo_black.png