Photo ©

1/1

Photo ©

Donya Joshani

COLLECTIVE | OPUS 135

Amen Feizabadi und das Sonar Quartet

Komponierte Musik | Musiktheater | Oper | Konzert | Performance

Sprachen:  Gebärdensprache | Englisch | Deutsch | Persisch


Amen Feizabadi  erforscht zusammen mit dem Sonar Quartett, der gehörlosen Tänzerin/Performerin  Ines Konietzko-Fischer, der Teheraner Schauspielerin Elham Korda und der  Mezzosopranistin Claudia van Hasselt die Verbindungen zwischen äußerer,  kultureller und politischer Fremdheit und physischer Fremdheit im  kulturell vertrauten Raum. Das Projekt sucht nach der  musikalisch-szenischen Wirkung des Gefühls von Fremdheit und Ausgrenzung  und hinterfragt die einseitige Anpassung im gesellschaftlichen Kontext.  Als Aufführungspraxis steht die menschliche Wahrnehmung im Mittelpunkt:  Das Publikum wird mit verschiedenen Einschränkungen der  Sinneswahrnehmung konfrontiert, wie sie im Alltag von körperlich  beeinträchtigten Menschen auftreten. Ausgehend vom letzten vollständig  komponierten Streichquartett und einem unvollendeten Werk Ludwig van  Beethovens werden Erweiterungen, Neukompositionen und Uraufführungen des  Komponisten Amen Feizabadi zu hören sein.
Das Projekt richtet sich an ein kulturell und körperlich gemischtes  Publikum, das auch hörgeschädigte Menschen in die Aufführung mit  einbezieht.


conception | direction | artistic & musical direction | composition: Amen Feizabadi


music: The Sonar Quartet -  Susanne Zapf | Wojciech Garbowski | Alexina Hawkins (as guest) |  Konstantin Manaev


performance (sign language) | dance: Ines Konietzko-Fischer

performance | text (Tehran): Elham Korda

mezzo-soprano | performance: Claudia van Hasselt

text (Berlin - Cairo): Haytham el-Wardany

live Video: Ali M. Demirel & Van Ta

live electronics: Amen Feizabadi

sound engineer: Jonathan Richter


photography: Donya Joshani

graphic design: Hanih Jahanibehbahani

production assistant: Hasti Heidari

BIGCOUNTRY.berlin, streaming


Supported by Goethe-Institut, inm (Initiative neue Musik berlin) and die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

A project within the framework of BTHVN 2020

In cooperation with Kultur Büro Elisabeth.

mehr...

2. Okt. 2021
17:30

Tickets online hier

3 Okt 2021 | 17 Uhr
Invalidenstraße 3 | Berlin
Price:
18 | ermäßigt: 14 €
Villa Elisabeth

Kindly supported by

THBM_Logo_black.png