Photo ©

1/3

Photo ©

Moritz Carstens

Back to Zero

Kadir “Amigo” Memiş

Im Rahmen des Performing Arts Festivals 2018

Graffiti-Tags besitzen einen einzigartigen Schwung und eine individuelle Energie – so wie Tanzbewegungen. Im Gegensatz zu Bewegungen ist Schrift zwar permanent, doch ist auch sie einzigartig in ihrem ‚flow‘. Auf Grundlage kalligrafischer Zeichnungen des Choreografen wird der Moment eines Schreibschwungs dynamisch in Tanz übersetzt. Kadir "Amigo" Memis ist Mitbegründer der Flying Steps und von Funkin' Styles.

 

Idee, Choreografie: Kadir “Amigo“ Memis

Künstlerische Beratung: Denis “Kooné“ Kuhnert

Tänzer: Claudia Iglesias Ungo, Diego De La Rosa, Juan Tirado

Dramaturgie: Rain Kencana

Musik: Milian Vogel

Bühne: Markus Butkereit

Licht: Sebastian Zamponi

Produktion: Manon Lemoine

Produktion: Kadir "Amigo" Memis. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer.

Gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds Berlin.

about...

Kadir “Amigo” Memiş bezeichnet sich selbst als “urban nomad”. In seinen Arbeiten lässt er sich von Klängen, Gerüchen und Lichtern der Großstadt inspirieren. Sein Stil bezieht sich dabei stark auf Graffiti und Breakdance. In “Back to Zero” begibt sich der Maler, Tänzer und Choreograf auf die Suche nach verborgenen Orten, die er sich mittels Tanz und Schrift aneignet. Den urbanen Raum versteht er dabei als ein Korpus für Graffiti-Tags. So wie Tanzbewegungen besitzen sie eine einzigartige Dynamik. Auf Grundlage eigener kalligrafischer Zeichnungen übersetzt er den Schreibschwung in dieser neuen Produktion dynamisch in Tanz.

7. Juni 2018
18:00
Stresemannstr. 29 | 10963 Berlin
Price:
HAU 1
Hebbel am Ufer

Kindly supported by

THBM_Logo_black.png