top of page

Photo ©

Photo ©

amagi

ADAM GOODWIN

amagi – Kommende Königinnen

Performance

Drei Schauspielerinnen.

Sie träumen, was sie spielen. Im Zentrum ihres Traums / Spiels: Adam Goodwin.

Adam Goodwin, ein moderner Heiliger - einige wollen in ihm einen Straßenkünstler sehen - verweigert jedes Bild, das Menschen sich von Menschen machen.

Stemmt sich gegen ein Dasein als Einzelwesen, verweigert den Tod.

Am Ende seines Lebens, vor dem Erwachen, ist er an den Anfang zurückgekehrt.

Die drei Schauspielerinnen sind Adam.

Sind sie selber: Entkleidet aller Rollen.

Entkleidet der einen vor allem: Schauspielerin.


amagi ist ein sumerisches Wort und bedeutete vor

5000 Jahren Freiheit. Wörtlich: Zur Mutter

zurückkehren. Viele in diesen ersten

Ausbeutungsverhältnissen in Schuldsklaverei

geratene Menschen konnten dann (in großen

Abständen – nicht jeder Generation war das

beschieden) zu ihren Familien zurückkehren.

In einer Zeit, in der zumindest die

Möglich­keit aufscheint, dass Gesellschaft (die

Mehrzahl der Menschen) sich nicht mehr durch

Erwerbsarbeit definieren muss, wollen wir

solcherart sich abzeichnende Freiheit

im Blick behalten.



Produzierende = Mitwirkende: Kim White, Jana Veit, Steffen Aicheler, Torsten Strauß, Peter Hiemeyer, Mathias Neuber




7. Jan. 2023

19:00

08. Januar 2023 20:00

Price:

14€ / 10€

Rigaer Straße 77, 10247 Berlin

Kindly supported by

THBM_Logo_black.png
bottom of page