top of page
KEINS OHNE DAS ANDERE / MARIA MAGDALENAS WELT

Martin Engler

Photo ©

Archive

KEINS OHNE DAS ANDERE / MARIA MAGDALENAS WELT

Martin Engler, Bea Ehlers-Kerbekian

THESPIS Festival Kiel

Die Welt im Wort entdecken“ könnte die Zielsetzung der Expedition  sein, mit der sich die Schauspielerin Beate Ehlers, der Komponist und  Cellist Bo Wiget und der Regisseur und Schauspieler Martin Engler ins  Ungewisse, Ungeheure und unmittelbar Gegenwärtige des Heißenbüttelschen  Text(t)raumes vorwagen.


KEINS OHNE DAS ANDERE


Der erste Teil des Abends, eine sprachmusikalische  Augenblickskomposition, bespielt das poetische Instrumentarium Helmut  Heißenbüttels: Wortapparaturen und -akrobatik, Zitatcollagen und  -überlagerungen, Bruchstücke  in neuen Kontexten, mit denen  Wirklichkeitsmuster durchdekliniert und Gewissheiten im Handumdrehen  widerrufen werden.


MARIA MAGDALENAS WELT


Im zweiten Teil werden wir in Maria Magdalenas Höhle hineingesogen,  einen Transitraum, wo „Leben noch nicht zu Ende ist und der Tod noch  nicht angefangen hat“. Was verhandelt wird, ist „ein Vorgang, dem  niemand entkommt“.

Maria Magdalenas Welt ist „jedermanns Welt, wenn Welt aufhört, Welt zu sein“.

Ein ständiger Balanceakt zwischen unmittelbarem Erlebnis und  distanzierter Betrachtung beim Versuch, zwischen Halluzination und  Realität zu unterscheiden und noch so lange wie möglich die Verbindung  zur Welt zu halten. 



Mit: Martin Engler, Bea Ehlers-Kerbekian

Director: Martin Engler
Music: Bo Wiget


17. Mai 2024

With kindly support of

Logo_schwarz klein.jpg

Schauspielhaus Studio Kiel

bottom of page