top of page
NAME IT

Photo ©

Archiv

NAME IT

Grupo Oito

Tanzperformance und künstlerische Intervention im öffentlichen Raum

Das interkulturelle Tanz-Kollektiv Grupo Oito meldet sich mit einer  künstlerischen Intervention im öffentlichen Raum zurück: Tänzer:innen  und magische Kreaturen tanzen durch die Straßen Berlins. Sie werfen ein  Licht auf die Schatten des kolonialen Erbes, das sich u.a. durch  rassistisch konnotierte Namen von Straßen und Plätzen tief in unser  Bewusstsein eingegraben hat. NAME IT legt den Finger in die Wunden der  Vergangenheit, schafft einen spirituellen, utopischen Raum und beginnt  einen transformativen Prozess, der Heilung und Wiedergutmachung  verspricht.

Regie, Choreografie: Ricardo de Paula
Assistenz Choreografie: daphne brunet
Performer*innen: Caroline Alves, Laura Alonso, Miro Wallner, Rubén Nsue Mbese, Kalil Bat, Cintia Rangel, Martina Garbelli
Dramaturgie:
Katja von der Ropp, Mariana Senne
Musik: RENU (Renu Hossain)
Kostümbild: Mica Ferreira
Fotodokumentation: Tito Casal
Videodokumentation: TBC
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Tom Müller-Heuser
Graphic Design: PocketDesign
Produktionsleitung: MIFRUSH Production
Assistenz-Produktionsleitung: Nur Bildik


Eine  Produktion von Grupo Oito gefördert durch den Fonds Darstellende Künste  aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien  im Rahmen von NEUSTART KULTUR und aus Mitteln der Senatsverwaltung für  Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt des Landes Berlin

6. Juli 2023

With kindly support of

THBM_Logo_black.png

Hausvogteiplatz

bottom of page