LADYBITCH
1/1

Ladybitches

Photo ©

Archiv

LADYBITCH

Ladybitches

Film - Achtung Berlin Filmfestival

Die junge und unerfahrene Schauspielerin Ela (24) aus Berlin erhält ihre erste Hauptrolle als „Lulu“ in der neuen Theaterproduktion des bedeutenden Regisseurs Franz Kramer (42). Das Projekt ist eine große Chance für Ela, und der Leistungsdruck unter den anderen bekannten Schauspieler:innen ist enorm. Kramer verkauft das Stück als feministisch, auch wenn das Team überwiegend aus Männern
besteht. Bald schon gehen Ela und ihre weibliche Perspektive auf die Rolle verloren. Die Situation spitzt sich zu, als sie von Kramer sexuell belästigt wird. Ela versucht, sich zu wehren, Grenzen zu ziehen und gleichzeitig „Lulu“ als selbstbewusste Figur aufzubauen. Das wird aber nur möglich sein, wenn sie die gleichen Schritte der Selbstermächtigung auch in ihrem wirklichen Leben geht.

Idee, Buch und Regie | Marina Prados & Paula Knüpling
Deutschland 2022, 97 Minuten, OF Deutsch


Besetzung
Celine Meral | Ela Özmen
Christoph Gawenda | Franz Kramer
Benny Claessens | Benny
Asad Schwarz  | Asad
Robert Knorr | Robert
Trixi | Jenny
Luis Krummenacher | Luis
Romanesco Spagl | Judy
Ruby Commey | Ruby
Luisa-Céline Gaffron | Eva
@nnast_antn | Alex


Crew
Regie | Marina Prados, Paula Knüpling
Buch | Marina Prados, Paula Knüpling
Bildgestaltung | Paul Holdsworth
Montage | Aletta von Vietinghoff
Szenografie | Johanna Liebl, Katja Pech
Kostümbild | Johanna Liebl, Katja Pech
Ton | Sebastian Dieterle
Tongestaltung/Mischung | Jona Hamann
Originalmusik | Fee Aviv Marschall, Lara Hertweck
Producerinnen | Marina Prados, Paula Knüpling
Produzentinnen | Marina Prados, Paula Knüpling

Eine Produktion der Ladybitches Productions & cmd+c in Kooperation mit ehrliche Arbeit - freies Kulturbüro, Ballhaus Ost Berlin und Berlin Strippers Collective. Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR und das Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur – Fachbereich Kunst und Kultur.

With kindly support of

THBM_Logo_black.png

25. Apr. 2022