HEARTBURN
1/6

Andrzej Majos | Basia Sinica

Photo ©

Archiv

HEARTBURN

Cosmino Productions 

Performance & Nachbesprechung mit Dziewuchy Berlin


Zwei Frauen blicken der Wahrheit ins Auge: der europäische Traum von Gleichheit hat sich aufgelöst.


Egal wohin sie sehen, sind die Dinge nicht gleich: im Taxi, auf der Bank im Dorfzentrum, in der Gemeinde, im Vorstandszimmer, zu Hause. Sie erzählen Geschichten vom Gebären, singen von Gewalt und tanzen über Menopause. Sie erinnern sich an die Lügen, die ihnen als Kinder erzählt wurden, und stellen die Hoffnung in Frage, dass die Dinge für künftige Generationen anders sein mögen.

Die Performance bringt sowohl Puppenspiel, Comedy, Lieder, Texte als auch Bewegungskunst zusammen und kreiert so eine humor- und kraftvolle   „Hybridperspektive“ auf das Frausein im heutigen Europa. „Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva.“ Timotheus, 2:1


Gespielt auf Englisch, Polnisch und Spanisch mit englischen Übertiteln.


19:30 Uhr Nachbesprechung mit Dziewuchy Berlin

20:30 Uhr Workshop YOUR STORY mit Jo Johnston im Foyer | mehr


Inszenierung: Eva Rufo | Rachel Karafistan

Kostüm: Renata Kałek

Kunstwerke | Grafiken | Design: Jo Johnston

Produktionsassistin | Übersetzung: Kaja Banaszak

Musik: Kuba Pierzchalski



Dziewuchy Berlin ist ein polnisch queerfeministisches Kollektiv in Berlin, das seit 2016 in Zusammenarbeit mit anderen feministischen Initiativen immer  wieder auf die Situation der Frauen* in Polen unter der Regierung der PiS aufmerksam macht.

With kindly support of

THBM_Logo_black.png

8. März 2022