FANIAS TRAUM
1/2

Joachim Kelsch

Photo ©

Archiv

FANIAS TRAUM

Coupe Theater Berlin

Noten in Not. Das Mädchenorchester von Auschwitz.
Ein filmisches Hörstück.

Das Mädchenorchester wurde 1943 von der SS gegründet, um die Offiziere  im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau zu unterhalten und den Marsch  der Gefangenen auf dem Hin- und Rückweg zur Zwangsarbeit zu begleiten.  Die Aufnahme in das Orchester unter der Leitung der Dirigentin Alma  Rosé, einer Nichte von Gustav Mahler, wird für die Mädchen zur  musikalischen Lebensversicherung, denn sie wurden von der Zwangsarbeit  und dem Tod in den Gaskammern verschont.


Mehr Infos


Trailer



Ursprünglich sollte es ein Theaterstück werden, dessen Premiere im  September 2020 vorgesehen war, aber die Verordnungen im Zusammenhang mit  der Corona-Pandemie und die damit verbundene komplette Schließung  unserer Spielstätte haben eine künstlerische Arbeit über viele Monate  hinweg fast unmöglich gemacht. So entstand aus der Not heraus die Idee  zu „Fanias Traum“, eine formal und inhaltlich teilweise neu  ausgerichtete filmische Auseinandersetzung mit dem historischen Stoff.


Mit: Alexandra Julius Frölich | Joachim Kelsch | Eva Maria Kölling | Xenia Wolfgramm 

With kindly support of

THBM_Logo_black.png

3. Feb. 2022