DISPLACED/ANGEKOMMEN
1/1

Ramón Rodríguez

Photo ©

Archiv

DISPLACED/ANGEKOMMEN

Maria Colusi

Tanzperformance

Versetzt. Vertrieben. Verpflanzt.  Und doch immer schon dabei, neue Wurzeln zu schlagen. Das ist die  Grundambivalenz im Leben vieler Migrant*innen. Maria Colusi,  Argentinierin in Berlin, kennt sie nur allzu gut.

Mit  ihrem Projekt „Displaced/Angekommen“ bringt die Tänzerin und  Choreographin dieses Gefühl auf die Bühne: Wie tanzen Körper am Übergang  von alter zu neuer Heimat? Wie findet die migrantische Erfahrung,  oszillierend zwischen Hier und Dort, Vergangenheit und Zukunft, Anspruch  und Wirklichkeit – ihren körperlichen Ausdruck? Eine intime  Familiengeschichte als Metapher für die inneren Konflikte einer ganzen  Bevölkerungs-gruppe. Getanzt, geworfen und gezeichnet auf Bühne und  Papier. „Displaced/Angekommen“ ist inspiriert von zwei Piktogrammen aus  dem Bildarchiv des Kollektivs Migrantas. Die Musik und klangliche  Begleitung des Tanzstücks stammt aus der Feder des argentinischen  Komponisten Edgardo Rudnitzky.

Konzept | Choreographie: Maria Colusi, basiert auf dem Material aus dem Archiv von Migrantas
Musik | Klang: Edgardo Rudnitzky
Kostüm: Federico Polucchi
Licht: Aurora Rodriguez
Fotos: Ramón Rodríguez
Text: Geoffrey Schöning

Assistenz: Laura Schultis


With kindly support of

THBM_Logo_black.png

14. Mai 2022