2021

SPACE CREATORS
1/1

Photo ©

Space Creators

SPACE CREATORS

Jasco Viefhues

Die (post-)koloniale Ordnung weist uns Plätze zu. Und dennoch,  bezie­hungs­­­­weise genau deshalb, wandern wir. Diasporische  Identitäten unterliegen einem ständigen Wandel, der Zeit und Raum  überschreitet. Wir sind hier, dort, wir sind Teil eines Imaginären, das  größer ist, als der reale Raum, in dem wir leben.

Die Stadt ist unser Raum. Sie beeinflusst unsere Körper, unsere DNA;  wir formen die Stadt. Die Stadt wandert. Und weil sie sich bewegt, sind  wir hierhergezogen. Wir leben in beständiger Transformation. Eine  Herausforderung! Und doch ist es gerade das, was uns Energie gibt, was  uns in immer neue Beziehungen und Bewegungen eintreten lässt, was uns  immer neue Realitäten formen lässt. Diese Beziehungsgeflechte sind für  uns die Orte, an denen wir leben, die wir erschaffen und gestalten.

Mit Space Creators begibt sich der Regisseur Jasco Viefhues  auf die Suche nach diesen neuen Beziehungen, die den Kiez rund um die  Naunyn­straße bewegen. Ausgangspunkt der Inszenierung sind Interviews  mit Protagonist*innen des queer und postmigrantisch bewegten Kreuzbergs  der 1980er. In Korrespondenz zu diesen Stimmen, den Ahnen des Kiezes,  suchen vier afrodiasporische Akteur*innen auf der Bühne nach der  Möglichkeit eines eigenen Raums. Dazugehören und doch mit viel mehr als  mit diesem Ort und seiner Gesellschaft verbunden sein – geht das, lässt  die Gesellschaft dies zu? Sich wohlfühlen, geschützt, verortet in der  Nichtverortung – was bietet die Stadt hierfür? Eine Gemeinschaft, die  die Identität nicht beschneidet, das ist das Ziel, die Herausforderung,  die Performance.


Sprache: Deutsch & Englisch mit Übertiteln


Space Creators ist Jasco Viefhues zweite Regiearbeit am Ballhaus Naunynstraße nach Complex of Tensions, der vielbeachteten Spielzeiteröffnung 2020 / 21.





Regie | Text: Jasco Viefhues
Regiemitarbeit: Veronika Hilmer
Sound Design: Sky Deep
Video: Zé de Paiva
Bühne | Kostüm: Marian Nketiah
Mitarbeit Bühne & Kostüm: Valdelicer Fonseca Silva-Löbling
Dramaturgie: Josephine Papke

Mit: Dena Abay, Lois Alexander, Sanni Est, Lamin Leroy Gibba


Eine Produktion von Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gemeinnützige GmbH. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

23. November 2021

Ballhaus Naunynstraße

Naunynstr. 27 | 10997 Berlin

With kindly support of

THBM_Logo_black.png