2021

SHELL
1/1

Photo ©

Joris Dragoman

SHELL

ACap (As Clo as possible)

LIVE STREAM

IM RAHMEN DES PERFORMING ARTS FESTIVAL BERLIN


„Wir  sind zu zweit oder nur eine Person und doch vielfach. Wir haben nicht  viel zu sagen und doch wollen wir unbedingt schreien. Zwei zu sein ist  einfacher. Eine drückt die Tür, die andere zieht sie. Wir haben die  Unannehmlichkeiten des Lebens erlebt. Wir haben Ärger gefühlt. Wir haben  uns selbst dafür bestraft, dass wir nicht das sind, was wir sein  wollen. Jetzt haben wir den Drang Einschränkungen auszukotzen, jede  Überraschung zu umarmen.“ In der filmischen Performance „Shell“  präsentieren zwei Darstellerinnen die Dualität von Innen- und Außensicht  bestimmter Lebenssituationen.


Dauer: 25 Minuten 

Sprache: Französisch mit deutschen oder englischen Untertiteln


Tickets: 5 € (regulär) | 3 € (ermäßigt) hier

Die Zugangsdaten für das Video werden nach Ticketkauf mitgeteilt

Regie | Dramaturgie | Performance: Astrid Rostaing & Cloé de Coquereaumont


ACap (As Clo as possible)

Astrid Rostaing | Cloé de Coquereaumont

ACap (As Clo as  possible) besteht aus Astrid Rostaing und Cloé de Coquereaumont  und wurde Ende 2019 aus einem gemeinsamen Wunsch und Bedürfnis nach  Ausdruck geboren. Es entstand in einem Moment unseres Lebens, in dem wir  den Drang spürten, unsere Kreativität unsere eigenen Grenzen erforschen  zu lassen. Wir kreierten ACap als ein Treffen zweier Sensibilitäten, in  dem wir unsere Stärken und Schwächen spiegeln, um unsere Ängste  durchzubrechen.


26. Mai 2021

LIVE STREAM - 26 | 27 | 28 | 29 Mai 2021

With kindly support of

THBM_Logo_black.png