Archiv

2019

Indien
1/1

Photo ©

Heinz Konrad

Indien

Johanna Hasse & Ensemble

Tragikomödie von Josef Hader & Alfred Dorfer

"Indien ist ein Wunderwerk des komischen Schreckens". DER SPIEGEL

 

Unter der Oberfläche der beiden ungleichen Protagonisten, Heinzi Bösel und Kurt Fellner, die im Wirtshaus über die letzten und die ersten Dinge, Wiener Schnitzel und ihre Ängste philosophieren, lauern lauter kleine Tragödien von einsamen Männern. Eine kammertheatralische Groteske von derb-menschlicher Art, deren Humor sich nicht sofort aufdrängt. Eine subtile emotionale Entwicklung der Beziehung zweier Menschen zueinander, an deren Endpunkt der/die Zuschauer/in das Gefühl hat, an einem besseren Ort angekommen zu sein - unweit von "Indien" eben. 

 

Mit: Heiko Dietz, Uwe Kosubek 

Regie: Johanna Hasse 

Assistenz: Petra Wintersteller 

Dramaturgie: Carmen Panknin 

Raum/Licht: Heinz Konrad 

Lichtdesign: Jo Hübner 

Veranstalter: Schnitzel GbR 

Aufführungsrechte: Bunte Bühne, Wien

27. Juni 2019

PREMIERE

THEATER VIEL LÄRM UM NICHTS

Pasinger Fabrik München

August-Exter-Str. 18 | 81245 München

With kindly support of

THBM_Logo_black.png