2017

Ophelia: Hamlet spielt verrückt
1/3

Photo ©

Sascha Weipert, teAtrum 7

Ophelia: Hamlet spielt verrückt

teAtrum 7

Shakespeares Tragödie aus Ophelias Sicht: Die Welt ist aus den Fugen geraten. Hat Onkel Claudius, König von Dänemark, Hamlets Vater umgebracht und dessen Mutter geheiratet? Für Ophelia könnte alles so wunderbar sein: Hamlet, ihr Freund, ist reich und gutaussehend, er wird seinen Onkel beerben und König werden. Doch Hamlet spielt verrückt. Er sieht Gespenster, liebt seine Mutter Gertrude fast krankhaft, bringt „aus Versehen“ Ophelias Vater Polonius um, der nichts Böses wollte. Und am Ende stürzt Hamlet, der offenbar an Melancholie und Verfolgungswahn leidet, sich und alle anderen ins größte Unglück... 

 

Regie: Sascha Weipert

Video: Carolina Rath

Mit: Charlotte Alten (Gertrude), Maryan Bartilla (Gertrude), Marc C. Behrens (Claudius), Anja Bothe (Ophelia), Winfried Köller (Claudius), David Matla (Hamlet), Lisa Oertel (Ophelia), Paul Schmidt (Hamlet), Bernd Seestaedt (Polonius), Henry Tuchlinsky (Polonius)

16. November 2017

PREMIERE

Theaterhaus Berlin Mitte

WERKSTATTBÜHNE 003

Wallstraße 32 - Haus C | 10179 Berlin

With kindly support of

THBM_Logo_black.png