Archiv

2016

GOTTLOS
1/1

Photo ©

Underskin

GOTTLOS

Siciliano Contemporary Ballet

Im Rahmen des PAF Berlin 2016

"Gottlos" ist eine intime Vision natürlicher, unverstellter Sexualität. Der Körper wird zum Ausdruck in einem Ritual ohne kulturelle und religiöse Hintergründe. Mit einer metaphorischen und symbolischen Herangehensweise vereint das Stück männliche und weibliche Sexualität und die verschiedenen Beziehungen, die sie eingehen können. Das Ursprünglichste des menschlichen Daseins wird kontrastiert mit dem Fortschritt der heutigen Welt.

 

Siciliano Contemporary Ballet ist eine neue Tanzkompagnie aus Berlin. Nach Erfolgen als Choreograph in Italien, Griechenland, Spanien und Deutschland gründete Salvatore Siciliano die Kompagnie im Januar 2015. Siciliano Contemporary Ballet will uns daran erinnern, wie essentiell die Beziehung zu unseren Instinkten ist und dass sie Freiheit brauchen, um sich zu entfalten.

 

Siciliano Contemporary Ballet

Musik: Matresanch

Kostüme: Gegenteil

29. Mai 2016

Ehemaliges Stummfilmkino Delphi

Gustav-Adolf-Straße 2 | 13086 Berlin

With kindly support of

THBM_Logo_black.png