KUYUM TANZPLATTFORM 2021 | NEW AFRICAN DANCE FESTIVAL

Kuyum ist ein Kabye-Wort aus Togo und bedeutet Eins oder Zusammengehörigkeit. Das Festival bezieht sich auf postkoloniale und persönliche Geschichten von Menschen mit afrikanischen Wurzeln in der Diaspora. Kuyum schafft den Raum, um Künstler*innen des neo-afrikanischen Tanzes ihre eigenen Geschichten, Themen, Perspektiven und Ästhetiken erzählen zu lassen. Beteiligt an dem Festivalprogramm und eingeladen zu den Performances sowie Workshops sind besonders P.o.C., die diverse postmigrantische Nachbarschaft Berlins und des Theaterhaus Mitte. 

Termin: 30 Juli - 1 Aug 2021 | Ort: Theaterhaus Berlin Mitte

KUYUM TANZPLATTFORM 2021  |  NEW AFRICAN DANCE FESTIVAL

©

Plakatausschnitt: kuyum arts